Ein Monat. Vier Themenwochen. Digitale und hybride Konferenzformate. Eine analoge Ausstellung in Berlin-Neukölln. Hier geht's zum Livestream!

Nachdem die re:publica Berlin am 7. Mai 2020 zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit einer kostenfreien, für alle zugänglichen, eintägige Online-Konferenz im digitalen Exil stattfand, starten wir im September 2020 einen weiteren Prototypen und schaffen damit ein Experimentierfeld für zukünftige Projekte: Gemeinsam mit verschiedenen Partnern erwecken wir den re:publica Campus in der Ziegrastraße 1 in Berlin-Neukölln zum Leben und setzen vom 6. September bis zum 4. Oktober 2020 digitale, hybride und analoge Formate um. Weitere Informationen.

Hier geht es zum Lageplan. Informationen zu Anfahrt & Location findet ihr hier, die Live-Auslastung des #rpCampus seht ihr hier. Das Programm der Themenwoche “Netzfest” gibt es hier zum Download.

Ausstellung

-
Netz Werke zeigt die bunte Vielfalt einer vom Leben im Netz beeinflussten und inspirierten Kultur. Die Ausstellung greift spielerisch technologische Phänomene auf und öffnet den Blick auf die Verbindungen und Knotenpunkte eines unsere Lebenswelt umspannenden Netzes.

Themenwochen

-
Im Netz und im Museum für Naturkunde Berlin diskutieren internationale Persönlich­keiten aus Kultur, Wissenschaft, Kunst und Politik über die aktuelle Situation von Museen, deren Herausforderungen und Chancen im 21. Jahrhundert.
-
In der Themenwoche „Wechsel:Wirkung“ widmen wir uns den vielfältigen Formen von Netzwerken, ihren Abhängigkeiten, Synergien, kausalen Beziehungen, positiven wie negativen Rückkopplungseffekten. Wir diskutieren unter anderem über Innovationen in der KI, widmen uns der „Night Time Economy“ und sprechen über das „New Normal“ in der Medienbranche.
-
Vom Überlebenskampf über das Leben an sich bis hin zu resilienten Körpern – wir wollen wissen, was es heißt zu leben, miteinander, gegeneinander, füreinander, im Einklang mit dem Planeten. Der Fokus der Themenwoche „Über:Leben“ liegt auf Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Ernährung und ihrem Wechselspiel mit der Digitalisierung.
-
Wir machen euch netzfest! Mit digitalen Live-Sessions und Video-Tutorials möchten wir Teilnehmer*innen aller Altersgruppen Digital-Medienkompetenz zu Themen wie Grundlagen des Netzes, Demokratie im Netz, Schule digital, Nachhaltigkeit, Inklusion und Datensicherheit vermittelt.

Werkstatt

-
Jede unserer Themenwochen endet mit einem Werkstatt-Tag, an dem wir das digitale Programm um ein analoges Format ergänzen: im Rahmen einer Corona-konformen, hybriden Veranstaltung, für die ihr euch hier anmelden könnt, werden die Diskussionen der Woche zusammengeführt und Synergien zwischen den Teilnehmer*innen und den Akteur*innen des Programms hergestellt.

HEIMSPIEL – Berlin’s Music Scene Live at Home

HEIMSPIEL - Die Berliner Musikszene live zu Hause

In einer Phase, in der keine Konzerte, keine Partynächte und keine Promoreisen durch die Republik stattfinden können, führen wir mit Berliner Musiker*innen, Bands, DJs, Labelchef*innen, Konzertveranstalter*innen, Club- sowie Venuebesitzer*innen Video-Interviews zu ihrer aktuellen Situation. Es kommen diejenigen zu Wort, die die Musikszene Berlin prägen, bestimmen und seit Jahren beeinflussen. Sie erzählen uns von den Veränderungen in ihrem Alltag und den Auswirkungen der Krise auf ihr kreatives Schaffen.

Beim Anklicken der Videos werden Daten von YouTube geladen und dort hin übermittelt.

Alexander Krüger

„Leider verliert oft die Kulturwelt.“ Im #HEIMSPIEL-Interview mit Alexander Krüger, dem Betreiber der Alten Münze Berlin und Veranstalter des Feel Festivals geht es um die Coronakrise als Brennglas für die Herausforderungen der Clubkultur, Gentrifizierung und das Großkapital, aber auch um Hoffnung und die Festivalplanung für das nächste Jahr.

Joe Chialo

„Es ist eine unglaubliche Krise der Live-Industrie – eine unglaubliche Krise der Künstler, die gerne live performen!“ Label-Chef Joe Chialo erklärt im #Heimspiel-Interview, warum die Kreativwirtschaft der Motor für Berlin ist und es dringend Lösungen zum Überleben der Branche braucht.

Antje Schomaker

Wir haben die Berlin​er Musikszene zu Hause besucht und Interviews zur aktuellen Situation in der Corona-Krise geführt. Das Projekt Heimspiel ist Teil des #rpCampus und ab sofort auf unseren Kanälen zu sehen.

Lie Ning

Für den Sänger Lie Ning hat die Corona-Krise unter Berlins Künstler*innen Themen aufgedeckt, die jetzt besprochen werden sollten. Im #Heimspiel-Interview spricht er über seine Erlebnisse mit VR-Technologien, den politischen Teil seiner Arbeit und den Stellenwert der Digitalisierung während der Pandemie.