Mona Saddei
Aktivistin

Mona beschäftigt sich bereits seit Jahren, aber insbesondere im Rahmen ihres Studiums in Nachhaltigem Regionalmanagement mit dem Aufbau selbstorganisierter Strukturen im Sinne des Commoning und für eine Stadt für Alle. Zusammen mit vielen anderen Menschen ist Mona im Torhaus aktiv. Das Torhaus war mal das Pförtner*innenhäuschen vom Tempelhofer Flughafen (in Berlin) und ist durch die Arbeit des flexiblen Torhaus Kollektivs zu einer Plattform für Projekte geworden, die kreative Formen der städtischen Teilhabe und des gemeinsamen Gestaltens ausprobieren. Dabei steht die gemeinwohlorientierte und kooperative Entwicklung des ehemaligen Tempelhofer Flughafen im Fokus. In aktuellen Projekten, entwickelt das Torhaus community-basierte Gegenvorschläge, wie der Raum gemeinsam und für Alle geplant werden kann und möchte so die Bedürfnisse und das kollektive Wissen der Stadtbewohner*innen ins Zentrum des Planungsprozesses bringen. Ein aktuelles Projekt ist die "Hangar X Planungswerkstatt", die von Oktober bis Dezember läuft. Mona ist auch Tochter, Schwester, Freundin, Mitbewohnerin, Aktivistin.

Sessions

Zur Zeit gibt es noch kein veröffentlichtes Programm. Bitte schaue später noch einmal rein.